Miriam Dalla Libera

Sekundarlehrerin

CNVC zertifizierte GFK-Trainerin

Birseckstrasse 51 / 4059 Basel

076 372 90 93

email-Adresse


 

Seit 2004 arbeite ich hauptsächlich als Lehrerin an den öffentlichen Schulen Basel-Stadt. Davor war ich als Grafikerin &

Buchherstellerin selbständig tätig.

Neben der Unterrichtstätigkeit an der Schule biete ich im Bereich der Weiterbildung für Lehrerinnen und Lehrer

an der Fachhochschule Nordwestschweiz, FHNW und am Pädagogischen Zentrum Basel, PZ.BS  Workshops, Kurse

und individuelle Begleitung an.

Im Fokus dieser beruflichen Tätigkeit steht für mich nicht nur die Pflege und Entwicklung fachlicher Kompetenzen,

sondern die Frage, wie die personalen, sozialen und globalen Bedürfnisse aller am Schulleben Beteiligten entfaltet und gepflegt werden können.

 

2010 öffnete ich – nach einem intensiven Prozess der Suche nach Klarheit und Sinn im Zusammensein mit den mir

anvertrauten Kindern –, der GFK mein Herz ... und die Türe meines Schulzimmers!

Seither findet GFK jeden Tag erneut Ausdruck in meinem Leben und ist für mich eine Quelle für aufrichtige und lebendige Begegnungen und für ein friedliches Zusammensein mit meinen Mitmenschen.

 

Mein Zertifizierungsprozess zur GFK-Trainerin am Center For Nonviolent Communication (CNVC) dauerte von 2013 bis 2017. Die Zertifizierung zur GFK-Trainerin ist keine Ausbildung im herkömmlichen Sinn, sondern ein Üben, Teilen und

Hineinwachsen in ein Leben des Respekts und der Zuwendung, sich selbst und anderen gegenüber, des Verzichts auf Gewalt und der Teilung von Macht. Im Juli 2016 wurde ich von meiner Assessorin, Verena Jegher, kurz vor ihrem Tod am 11. August 2016, als GFK-Trainerin autorisiert.

Die geplante Zertifizierung konnte sie nicht mehr begleiten. Ich danke ihr von tiefstem Herzen für ihre Präsenz und Begleitung, für ihre Liebe und Wärme, die für mich noch immer spürbar und lebendig sind. Im Oktober 2017 sprach sich auch das Schweizer AssessorInnenteam für meine Zertifizierung aus. 

 

Ich bin Mutter einer erwachsenen Tochter und eines erwachsenen Sohns und seit September 2015 geniesse ich mit grosser Dankbarkeit das Grossmuttersein mit meiner Enkelin.